Schokoladiger Porridgekuchen – vegan und ohne Zucker

By 23. November 2015Genussfrau
Rezeptbild baked Oatmeal liefert Eiweiß vor dem Sport vegan glutenfrei

Dieses köstliche baked Oatmeal zum Frühstück oder vor dem Sport macht glücklich und ist gesund. Haferflocken liefern Eiweiß, Mineralstoffe, Vitamine und durch die komplexen Kohlenhydrate halten sie lange satt und können sogar den Blutzuckerspiegel senken.

Zuerst den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Für den Schokogeschmack habe ich 140ml Reis-Kokos-Schokomilch ohne Zuckerzusatz verwendet. Man kann aber natürlich auch eine andere Schokomilch verwenden. In der Milch werden 1,5 EL Chiasamen für etwa zehn Minuten eingeweicht. Die Flüssigkeit zusammen mit 40g Haferflocken, etwas Vanille, 2 EL Erdmandeln, 1 TL Backpulver und 1 EL Kokosöl im Mixer ordentlich durchmischen. Die Erdmandeln haben genau wie Haferflocken von Natur aus einen tollen süßen Geschmack. Wer mag, kann aber natürlich noch etwas nachhelfen, z.B. mit Kokosblütenzucker oder Stevia. Den Teig jetzt in eine mit Backpapier ausgekleidete oder mit Kokosöl gefettete Form geben und für etwa 20 Minuten backen. Ich habe meinen Frühstückskuchen mit etwas Erdnussmus dekoriert.

Join the discussion 2 Comments

  • Sonja sagt:

    Super tolle Rezepte:-)
    Wann gibt es von dir ein veganes Kochbuch?
    Ich hätte gerne noch mehr Frühstücksvarianten 😉
    Liebe Grüße, Sonja

    • Ich glaube, nur vegan wäre nichts für mich. Ich esse auch nicht-veganes und achte da aber auf nachhaltigen Anbau. Aber mal sehen, ein Kochbuch wäre schon reizvoll mal wieder…

Leave a Reply