Paleo Schokokuchen – saftig und schokoladig

By 27. Februar 2016Genussfrau
Rezeptbild Paleo Schokoladenkuchen saftig und glutenfrei

Dieses kleine Schokoherz habe ich für eine Freundin zum Geburtstag gebacken. Da sie auch großen Wert auf gesunde Ernährung legt, war mein Bäckerinnen-Ehrgeiz natürlich gefordert.

Für die Paleo-Variante, also getreide-, gluten- und zuckerfrei, habe ich mein Lieblingsschokokuchen-Rezept einfach etwas umgewandelt. Der Kuchen reicht für 1-2 Personen. O.K. , sind wir ehrlich, er ist wirklich lecker, also schafft man ihn durchaus auch alleine. 😉 Falls ihr also mehrere Personen glücklich machen wollt, müsst ihr natürlich die Menge vervielfachen. Da kein Mehl, sondern Mandeln verwendet werden, wird er richtig schön saftig.

Zuerst etwa 5-6 dicke Medjoul-Datteln mit heißem Wasser übergießen und einweichen. In der Zwischenzeit 80g Kokosöl oder Kokosspeisefett (ist geschmacksneutraler) schmelzen, mit 20g ungesüßtem entölten Kakao vermischen und erst einmal zur Seite stellen. Das Wasser der Datteln wegggießen und die Früchte pürieren. Ihr braucht etwa 130g davon. Diese Mengenangabe ist jedoch relativ und dient nur der ungefähren Orientierung. Datteln sind ein Naturprodukt und haben nun mal unterschiedliche Größen. Außerdem ist der Süßgeschmack bei jedem anders. Fangt am besten mit 130g an, gebt ein Ei dazu und mischt die Kakao-Fettmischung darunter. Zuletzt kommen 60g gemahlene Mandeln (optional mit 1 TL Backpulver), eine Prise Salz und etwas Vanille dazu. Jetzt könnt ihr gerne abschmecken. Ist euch der Teig noch zuwenig süß, kann gerne noch Dattelmasse (das Wort!) dazu. Natürlich könnt ihr auch mit anderen Süßungsmitteln nachhelfen, jenachdem wie streng ihr es paleo nehmen wollt. So. Eigentlich wäre das Rezept jetzt fertig. da der Kuchen aber für eine Freundin war, und man guten Freunden einfach nur das Beste geben sollte, habe ich noch eine ordentliche Handvoll Pekannüsse druntergemischt. Dann ab in den vorgeheizten Ofen mit dem Teig – natürlich in einer Springform. Die Herzform gab es mal im Doppelpack bei Tchibo. Nach 35-40 Minuten ist der Kuchen fertig. Da jeder Ofen anders ist, macht nach 30 Minuten schon mal den Zahnstochertest. Bleibt nichts kleben, ist der Kuchen bereits fertig!

 

 

Leave a Reply