Gemüsespaghetti mit Kräuterdressing – vegan und raw

By 16. September 2015Genussfrau
Rezeptbild zu Gemüsespaghetti mit Kräuterdressing raw und vegan

Lange habe ich mich gewehrt, dann konnte ich doch nicht widerstehen und ich habe mir so einen Spiraldreher angeschafft. Ich hätte es wirklich nicht gedacht, aber ich bin völlig begeistert und nutze das Teil regelmäßig für Gemüsenudeln! Das Beste: man hat in nullkommanix was Tolles zu essen!


Die Nudeln macht man wahlweise aus Zucchini oder einem anderen länglichen Gemüse. Für das Dressing, übrigens eine super Kombi aus pflanzlichem Eiweiß und ungesättigten Fetten, Vitaminen und Mineralstoffen, gibt man zwei Handvoll Kräuter nach Wahl, wie z.B. Minze, Petersilie, Rucola oder Kerbel in den Mixer. Nicht mehr als zwei-drei Sorten, sonst wird es zuviel des Guten. Gewürzt wird mit 1 TL schwarzen Pfefferkörnern und etwas Salz. Die Cremigkeit bekommt die Soße durch die Hanfsamen und die Cashewkerne. Jetzt nur noch etwa ein halbes Glas Wasser dazugeben und ordentlich durchmixen. Die Flüssigkeitsangaben sind variabel, da ja jeder seine Soßen anders mag. Dicker, dünner, pampig, gut gelaunt… einfach vorsichtig rantasten und anfangs nicht übertreiben. Ich besitze einen Mixer mit einer extrem hohen Drehzahl, also ordentlich Bumms. Das heißt, die Soßen werden immer etwas erwärmt. Wen das stört, gibt einen Eiswürfel dazu oder stellt das ganze nach der Zubereitung nochmal in den Kühlschrank. Drübergeben, umrühren. Fertig!

Leave a Reply