Cracker aus Saaten – glutenfrei und einfach

By 21. Februar 2016Genussfrau
Rezeptbild Cracker aus Saaten - gluitenfrei und schnell

Saaten! Das Wort ist leider sowas von unsexy, aber um ehrlich zu sein fiel mir keine andere Bezeichnung ein. Dafür sind die Cracker umso leckerer.

Für ein Backblech benötigt ihr jeweils 100g Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Sesam und Chiasamen. Letztere müssen gemahlen sein. Falls ihr dafür keine Möglichkeit habt, lasst ihr die Chiasamen ganz und verwendet statt der ganzen Leinsamen einfach Leinsamenschrot, den es bereits fertiggeschrotet zu kaufen gibt. Gewürzt wird mit zwei TL Salz, 1 EL Kümmel, 1 TL Fenchelsamen und wer möchte kann noch etwas Anis dazugeben. Jetzt 300ml Wasser dazugeben, gut vermischen und eine Stunde ziehen lassen. Das ist extrem wichtig, da sich nun alle Zutaten gut miteinander verbinden, obwohl weder Gluten noch Ei verwendet wurde. Ist die Masse zu einem Teig geworden, kann man ihn auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen. Ich verwende dafür einen Holzlöffel. Das Ganz bei 175 Grad Umluft für 30-35 Minuten knusprig backen. Die Cracker sind dann fertig, wenn man das ganze gut auseinanderbrechen kann. Ist die Mitte nicht ganz durchgebacken, gebt ihr das Blech mit dem Mittelteil einfach nochmal für fünf Minuten in den Ofen.

Leave a Reply