Auberginen-Puffer mit Fenchelsalat – Paleo

By 2. Mai 2016Genussfrau
Rezeptbild Auberginen-Puffer mit Fenchel Paleo

Dieses Rezept ist super einfach, sollte aber am Vortag vorbereitet werden. Auberginen neigen dazu, zuviel Öl aufzusaugen, um das zu vermeiden, sollte man sie vorher behandeln.

Ich verwende dafür immer meine Sole-Lösung. Das Rezept dafür findet ihr weiter unten. Aber von vorne. Eine Aubergine in kleine Würfel schneiden und in eine verschließbare Dose geben. Entweder mit einem EL Sole beträufeln oder 1/4 TL Salz dazugeben und über Nacht ziehen lassen. Die Aubergine beginnt Wasser zu verlieren, verändert ihre Konsistenz und nimmt so nicht mehr soviel Fett beim Braten auf. Auch den Fenchelsalat kann man bereits am Vortag vorbereiten. Eine Knolle in feine Scheiben hobeln und mit dem Saft einer Limette und etwas Salz in eine Schüssel geben.

Am nächsten Tag das Wasser der Auberginen abgießen. Zwei Eier mit etwas Pflanzenmilch und 100g gemahlenen Mandeln verrühren und über das Gemüse geben. Nachsalzen ist nicht mehr nötig, aber wer es etwas würziger mag, kann gerne Pfeffern. Zuletzt eine Handvoll Kräuter untermischen. Eigentlich passt alles dazu, Petersilie, Thymian, Rosmarin,… In einer beschichteten Pfanne Kokosöl schmlezen und die Masse EL-weise ausbacken. Pro Seite brauchen die Puffer etwa 2-3 Minute bei mittlerer Hitze. In der Zwischenzeit ein bis zwei Handvoll frische Minze kleinhacken und zum Salat geben. Fertig!

Leave a Reply